K I N O
E R L E B E N

Tanzträume

 

 

Tanzträume

 

 


ab 11.06.2010 | Dokumentation | 89 Minuten

 

Für Kinder  geeignet
 
Im Sommer 2008 realisierte Pina Bausch ihr Stück Kontakthof mit Jugendlichen im Alter ab 14 Jahren. Junge Menschen, die bereit waren, sich zu entdecken und mitzuteilen. Ihre Jugendlichkeit, Unsicherheit und Neugier kreieren eine vollkommen neue Ausstrahlung des Stückes, das Pina Bausch zuvor 1978 mit professionellen Tänzern und 1998 mit Senioren ab 65 inszeniert hatte. Der Film beobachtet die...

7.6.10 18:22, kommentieren

Eclipse - Biss zum Abendrot

Eclipse - Biss zum Abendrot
(The Twilight Saga: Eclipse)
Fantasy/Horror - USA 2010
Verleih: Concorde
Start: 15.07.2010

Seattle wird von einer Reihe mysteriöser Mordfälle erschüttert und ein hinterhältiger Vampir sinnt auf Rache. Inmitten dieses Chaos muss sich Bella zwischen ihrer Liebe zu Edward und ihrer Freundschaft zu Jacob entscheiden - wohl wissend, dass sie damit den uralten Kampf zwischen Vampiren und Werwölfen neu entfachen könnte. Während ihr Schulabschluss immer näher rückt, sieht sich Bella mit der... 

1 Kommentar 31.5.10 19:04, kommentieren

Jennifer Aniston : nicht schön genug im neuen Film?

Retuschieren, bitte!

Bis jetzt war Jennifer Aniston immer das Hollywood-Vorzeigephänomen der ewigen Jugend. Doch nun soll sich auch bei der 41-Jährigen Unzufriedenheit über das ein oder andere Fältchen breit machen - und das geht so weit, dass Jen verlangt hat, das Filmaterial ihres neuen Films nachzubearbeiten ...

"Mein Äußeres beschäftigt mich nicht sonderlich. Es ist wie es ist - ich kann es nicht beeinflussen. Ich entscheide nur noch, welche Kleidung ich trage, suche die passenden Schuhe dazu aus und kämme mein Haar. Aber davon abgesehen, bin ich einfach so wie ich bin." Diese Worte stammen aus dem Mund von Jennifer Aniston - und sie verließen diesen erst vor kurzem, im Oktober 2009 nämlich. Ein knappes dreiviertel Jahr zuvor war der ehemalige "Friends"-Star 40 Jahre alt geworden.

Botox? Nein danke!?

Ein halbes Jahr später scheint Jennifer ihre Ansicht über das "Mit-Würde-Altern" wohl noch einmal überdacht zu haben. Denn als der Schauspielerin kürzlich Szenen aus ihrem neuen Komödie "The Switch" gezeigt wurden, war sie mit ihrem Aussehen ganz und gar nicht zufrieden. "Sie fand, dass ihre Gesichtszüge im Film besonders hart aussehen würden - besonders in den Szenen bei Tageslicht", verriet jetzt ein Insider dem Magazin "US Weekly". "Sie forderte, dass ihre Bilder in den Szenen noch einmal retuschiert werden, doch das Filmstudio hatte die Überarbeitung des Filmmaterials bereits abgeschlossen und das Postproduktion-Budget bereits ausgeschöpft." Angeblich wollte die Produktionsfirma die geforderte Neuüberarbeitung sogar Jennifer Aniston persönlich in Rechnung stellen, erklärte der Insider weiter. Ist der Zauber der ewigen Jugend bei Jennifer jetzt endgültig verflogen?

"Total verunsichert"

Obwohl Anistons Pressesprecher sofort erklärte, dass solche Nachbearbeitungen beim Film keine Ausnahme wären, ist es bei der 41-Jährigen scheinbar generell zu einem Sinneswandel gekommen. Denn bereits bei den Dreharbeiten soll sie laut Augenzeugen total verunsichert gewirkt haben, und immer wieder ihr Haar ins Gesicht gezogen haben, um ihre Fältchen zu verdecken.

Doch auch wenn die Produktionsfirma einwilligt, die gewünschten Retuschierarbeiten vorzunehmen - wie soll das nur weitergehen? Denn zu allem Übel dreht Aniston gerade "Just Go With It" an der Seite des 23-jährigen Models Brooklyn Decker, die gerade das Cover der aktuellen Ausgabe der "Sports Illustrated" schmückt. Ihr Selbstbewusstsein wird die Zusammenarbeit mit dem Bikini-Model nicht gerade boosten....

1 Kommentar 31.5.10 18:32, kommentieren

Scarlett Johansson ist eifersüchtig auf Blake Lively

Liebeskrise wegen des "Gossip Girls"?

Sprengt Blake Lively die Ehe von Scarlett Johansson und Ryan Reynolds? Das Paar soll sich in einer ziemlich ernsten Krise befinden - und das hübsche "Gossip Girl" soll daran mitschuld sein. Das Seitenblicke Magazin weiß mehr ...

Für die einen ist sie Amerikas neue Traumfrau, für Scarlett Johansson aber ist Blake Lively der Albtraum schlechthin. Denn die 22-jährige "Gossip Girl"-Darstellerin ist drauf und dran, Frau Johansson den Ehemann auszuspannen. Ryan Reynolds steht nämlich gerade mit der süßen Blake für die Comicverfilmung "Green Lantern" vor der Kamera – ein Umstand, der Scarlett zur Raserei treibt.

Das behauptet jedenfalls der für gewöhnlich bestens informierte US-Blogger Perez Hilton: "Scarlett ist unfassbar eifersüchtig auf Blake Lively." Dazu kommt, dass die Halbdänin erst unlängst im Rahmen eines Dinners im Weißen Haus selbst von einer beginnenden Ehekrise sprach. "Ryan und ich verbringen nur noch sehr wenig Zeit miteinander." Schuld daran sei der dicht gedrängte Terminkalender des Paares.

Vor dem Eheaus?

Dabei hatte doch alles so romantisch begonnen: Als Scarlett Johansson 2007 Kollege Ryan Reynolds kennenlernte, waren beide nicht gerade vom Glück verfolgt: Scarlett kam gerade aus einer Liaison mit Frauenschwarm Josh Hartnett, und Ryan Reynolds hatte kurz zuvor seine Verlobung mit Rockröhre Alanis Morissette gelöst. Sowohl Scarlett als auch Ryan schienen endlich das pure Liebesglück gefunden zu haben. Schnell folgte ein 30.000-Dollar-Verlobungsbrilli und im September 2008 schließlich die heimliche Hochzeit in einem Zeltlager bei Vancouver — unter Sternenhimmel und im engsten Familienkreis.

Mehr drang nicht an die Öffentlichkeit, das Paar hatte auch so etwas wie ein Schweigegelübde zu seiner Ehe abgelegt. Umso bitterer, dass Ryan Reynolds nun die Worte "makellos" und "perfekt" in einem Interview aussprach. Aber nicht in Zusammenhang mit seiner Frau, er spricht so über Blake Lively. Autsch!

1 Kommentar 31.5.10 18:29, kommentieren

The Crazies

The Crazies 

Horror/Science Fiction - USA 2010
FSK: keine Jugendfreigabe - 102 Min.
Kinostart: 25.05.2010

Filminhalt:
Die friedliche Idylle von Ogden Marsh, einem kleinen Städtchen im Mittleren Westen Amerikas, trügt. Beim wöchentlichen Baseballspiel der Highschool marschiert ein Mann, bewaffnet mit einer Schrotflinte, aufs Spielfeld. Wenig später zündet ein Familienvater sein Haus an, bringt Frau und Kinder um. Das Remake der 1973 gedrehten gleichnamigen Low-Budget-Produktion von George A. Romero schildert, wie die Einwohner durch das mit experimentellen Biowaffen verseuchte Trinkwasser mit einem tödlichen Virus infiziert werden, der sie in den Wahnsinn treibt und zu Killern macht.

1 Kommentar 31.5.10 18:17, kommentieren

Wow, was ist denn da passiert..?

Unsere lieben Stars dürften Visagisten haben, die zaubern können! Ein Beweis, dass auch die Größten nicht perfekt sind..!! 

17.5.10 18:51, kommentieren

Freddy Krüger

1, 2, Freddy kommt vorbei..!

Yeeeaaah, Freddy Krüger bringt die Kinobesucher bald wieder zum Zittern..!

2 Kommentare 17.5.10 18:38, kommentieren